Situationsbericht

Vorkommnisse im heutigen Training

Im heutigen Training wurden die Zügel etwas lockerer gelassen, schließlich findet am Samstag kein Spiel statt. Highlight des heutigen Tages war somit die Anprobe der durch die Betreuergattin beigebrachten Muster-Trainingsanzüge. Hierbei wusste besonders Gudrun Cezanne zu überzeugen. Am Ende hat sie drei mal eiskalt vollstreckt, eine Hose in S, die dazugehörige Trainingsjacke in Größe M sowie in der Schlussphase noch eine rote Winterjacke in der Größe 140 (die billige Version).   

Woolworth-Filiale Offenbach: hier hat Gudrun viele Jahre trainiert:

Woolworth-Filiale Offenbach: hier hat Gudrun viele Jahre trainiert:

Gegendarstellung:
In unserem Bericht zum Donnerstagstraining stellten wir im Zusammenhang mit der Einkaufstätigkeit von Frau Gudrun Cezanne Behauptungen auf, denen Frau Gudrun Cezanne nun widerspricht. Entsprechend den Vorschriften der Landespressegesetze und des § 10 MDStV sind Gegendarstellungen in der gleichen Schrift, Schriftgröße und Gestaltung sowie an gleicher Stelle wie der beanstandete Text zu veröffentlichen und im Inhaltsverzeichnis anzukündigen (zu verlinken bei HTML-Newslettern). Folgend nun die Gegendarstellung von Frau Gudrun Cezanne 

Bei dem Artikel zum Donnerstagstraining vom 18.9. handelt es sich um eine totale Untertreibung, die ich so nicht stehen lassen kann. Meine Einkaufsbeute fiel wesentlich geringer aus, als ursprünglich geplant. Mit NUR drei Teilen nach Hause zu kommen ist unüblich und war zu Hause Thema einer sehr langen und sehr ernsten Aussprache. Manfred macht sich ernsthaft Sorgen um mich. Auch wurden keinerlei Möglichkeiten zum Handeln und Feilschen geboten. Ich MUSSTE alle drei Teile zum Originalpreis beziehen. Das ist ein Skandal! Da hätte ich sogar beim Bäcker mehr Prozente herausgeholt, als es an diesem traurigen Nachmittag möglich war. Mein Hausverbot in zahlreichen Geschäften aufgrund meines eiskalten Basarverhaltens ist legendär und ich bin wirklich stolz darauf. Ich streiche diesen Tag aus meinem Gedächtnis und möchte nie mehr darauf angesprochen werden.

gelesen: 1286 · heute: 3 · zuletzt am: 21. Oktober 2020

Bisher keine Kommentare.

Hinterlassen Sie eine Antwort