9. Meisterschaftsspiel E2 2009 / 2010

Spieltag 9 Eintracht Rüsselsheim E2 – Rot-Weiß Walldorf E2

Eintracht Rüsselsheim E2 – RW Walldorf 1:2 (0:1)

Schon am gestrigen Freitag Abend zeichnete sich ab, dass Yannick im Spitzenspiel wohl nicht zwischen den Pfosten würde stehen können. Und so kam es dann auch, krankheitsbedingt musste er passen. Trainer Oral blieb allerdings kühl und vertraute auf die Fangkünste seines Ältesten und hatte damit auch einen guten Griff getan: Can blieb im gesamten Spielverlauf fehlerfrei, nicht zuletzt ihm war es zu verdanken, dass auch im achten Spiel der achte Sieg eingefahren werden konnte. Doch der Reihe nach:

Es grüßt von der Sonnenseite der Tabelle: Rot-Weiß Walldorf

Zur ersten Chance kam Walldorf nach einem satten Distanzschuss von Anton, der haarscharf am Rüsselsheimer Gehäuse vorbeischrammte. Danach entwickelte sich ein gutes und temporeiches Spiel, bei dem jedoch die großen Chancen hüben wie drüben zunächst Mangelware waren. Erst Micki war es, der durch energisches Nachsetzen im Rüsselsheimer Strafraum den Führungstreffer für Walldorf erzielen konnte. Im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit hatte dannjedoch Rüsselsheim die besseren Chancen, einmal rettete Can dabei, einmal segelte der Ball an dem bereits geschlagenen Torhüter an den Pfosten. Da hatte man das Glück des Tüchtigen auf seiner Seite. In der zweiten Halbzeit brachten die vom Trainergespann vorgenommenen Umstellungen den gewünschten Erfolg. Man hatte Deniz etwas weiter nach hinten beordert, nun wurde wesentlich sicherer aus der eigenen Abwehr heraus kombiniert, vorne waren es immer wieder Adrian und Furkan1 die ihren Gegenspielern Kopfzerbrechen bereiteten. Gerade Adrian konnte sich immer wieder wuchtig durchtanken, lediglich der entscheidende Schuss blieb aus. Auch Tristan riss bei seinen Einsätzen immer wieder Löcher in die gegnerische Abwehr, ohne jedoch selbst zum Abschluss zu kommen. Um so überrashcneder war es dann, als die Rüsslesheimer plötzlich frei vor Cans Kasten auftauchten und den Ausgleich markieren konnten. Walldorf liess sich aber in keiner Weise dadurch aus dem Rhythmus bringen und folgerichtig fiel nach einigen weiteren ausgelassenen Möglichkeiten dann doch noch das 2:1. Noch einmal war Miki im Stile eines Klassestürmers erfolgreich, diesmal sogar mit links. Herrjeh, welche Leistung! Rüsselsheim warf in der Schlussphase zwar noch einmal alles nach vorne, hinten stand aber Ron bärenstark und wenn an diesem doch einmal etwas vorbei auf‘s Tor kam war da ja immer noch Can, der keinen Treffer mehr zuließ. Sehr schön war auch, das der Verband für das heutige Spiel einen offiziellen Schiedsrichter schickte. Es gab im gesamten sehr fairen Spielerlauf keine einzige strittige Szene und auch keinerlei Zwischenrufe aus dem Zuschauerbereich. Bravo!

Fazit: Nach den gezeigten Leistungen und nachdem nun gegen jeden Gegner bereits gespielt wurde, darf man weiterhin auf den Gewinn des Titels hoffen.

Heute aber spielten:
Can Oral – Adrian Scheible, Anton Kasimir, Cameron Royo, Deniz Oral, Furkan1 Duran, Tristan Kohm, Felix Beisler, Furkan2 Karabulut, Micki Neway (2 Tore).

(mk)

Die Bildergeschichte gibt‘s hier!

Bilder vom Spiel gibt‘s hier!

Tags:

gelesen: 1252 · heute: 2 · zuletzt am: 8. April 2021

Bisher keine Kommentare.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Sie müssen angemeldet sein um einen Kommentar zu schreiben.