Bericht des E2-Finalgegners aus Hornau

Turniersieg beim IBIS-Cup, Kelsterbach (04.04.2010)

Am Ostersonntag den 04.04.10 fuhren wir zum Ibis Cup nach Kelsterbach. Das Osterturnier hat schon Tradition für unser Team. In einem starken Teilnehmerfeld trafen wir im Auftaktmatch gleich auf Diedenbergen. Unsere zusammengewürfelte Truppe brauchte nicht lange sich einzuspielen und legte gleich los wie die Feuerwehr. So gingen wir früh in Führung. Nach einer Flanke von Mitchel legte Timo geschickt ab und Angus verwandelte eiskalt zur Führung. Nur 2 Minuten später konnte die TuS die Führung ausbauen. Nach einem langen Ball steckte Angus auf Timo durch und dieser verwertete das Zuspiel sicher. Diedenbergen konnte zwar noch mal rankommen, doch unser Team, um den heutigen Keeper Robin, der eine insgesamt gute Leistung bot, brachte die Führung über die Zeit, da auch die Abwehr um Alex und Miriam stets sicher stand. Im zweiten Spiel gegen den SV Niederursel wurden wir kalt erwischt und lagen schon nach 30 Sekunden in Rückstand. Doch die TuS fightete stark zurück. Angus, Mitchel und Kapitän Lukas drehten die Partie komplett und sicherten uns eine gute Ausgangslage vor dem dritten Spiel gegen die SG Höchst. In dieser Partie gab es Einbahnstraßenfußball zu bestaunen. Der starke Mitchel eröffnete den Torreigen mit dem 1:0. Da wollte die „linke“ Flügelzange nicht nachstehen. Angus netzte zur Vorentscheidung ein. Jetzt folgte das schönste Tor des Tages. Victor hämmerte den Ball aus der zweiten Reihe unter die Latte. Der TuS Express rollte weiter nur in eine Richtung. Zweimal Lukas und nochmal Angus besorgten die weiteren Tore zum Endstand von 6:0. Im letzten Spiel gegen den VFB Unterliederbach wollten wir die nächsten drei Punkte einfahren. Abwehrspieler Tim tat sich in diesem Spiel als guter Vorlagengeber hervor. Zweimal leitete er einen Konter ein, zweimal schepperte es im Gebälk. Erst traf Torjäger Timo, bevor wiederum Angus, das 2:0 besorgte. Da störte es auch nicht, das der Unterliederbacher Spielmacher mit einem Traumtor auf 2:1 verkürzen konnte. Im Finale traf unser Team jetzt auf RW Walldorf, die einen tollen Fußball zeigten. Leider müssen wir zugeben, dass wir es ihnen ein bisschen zu leicht gemacht haben, fehlten am Ende ein bisschen die Kraft und ein Tick mehr Engagement. Dennoch kann man im Großen und Ganzen mit der heutigen Leistung zufrieden sein. Am Ende steht ein guter 2.Platz. Super Jungs und Mädels!!!

Quelle: Bericht des Finalgegners aus Hornau

gelesen: 936 · heute: 2 · zuletzt am: 23. Januar 2021

Bisher keine Kommentare.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Sie müssen angemeldet sein um einen Kommentar zu schreiben.