8. Freundschaftsspiel E1 2010/2011

SV Frauenstein – RW Walldorf 6:3 (3:3)

Bei herrlichem Sonnenschein und kalten Temperaturen wurde heute im Rheingau getestet. Zum Aufwärmprogramm konnte Trainer Oral lediglich 7 Spieler schicken, kurzfristig musste auch noch Yannick absagen, sodass nichtmal ein Torwart an Bord war. Mit dem Anpfiff trafen dann noch Anton und Adrian ein, immerhin konnte somit bei der vereinbarten Spielzeit von 2×25 Minuten ein bisschen gewechselt werden.

Die Partie begann gleich schwungvoll, beide Mannschaften brauchten wenig Zeit um herein zu finden. Den etwas besseren Start erwischte dabei der Gastgeber, der mit 1:0 in Führung ging. Dennoch hatte die Begegnung nichts mit der im vorigen Jahr geführten Partie gemein, als Walldorf hoffnungslos unterlegen war. Heute zeigte sich das Team vom Rückstand kein bisschen beeindruckt und übernahm mehr und mehr das Kommando. Immer wieder sahen sich die Frauensteinern schnell vorgetragenen Angriffen ausgesetzt, in deren Folge Rot-Weiß auf 3:1 nach Treffern von 2x Adil und Adrian davonzog.

Erfelder Verhältnisse für Trainer Oral im Rheingau: wenig Kinder!

Erfelder Verhältnisse für Trainer Oral im Rheingau: wenig Kinder!

Wer gedacht hatte, dass man nun einem klaren Sieg entgegensteuern würde, sah sich getäuscht. Nach zwei Unaufmerksamkeiten in der Deckung gab man die Führung bis zum Pausenpfiff sogar wieder ab, mit 3:3 ging es also in die Kabinen. Viele Zuschauer hatten Walldorf in der ersten Hälfte spielerisch überlegen gesehn, das Unentschieden schmeichelte den Gastgebern ein wenig. Trainer Oral sah allerdings die Leistung seiner Truppe eher kritisch. Dies war dann in der zweiten Hälfte unstrittig der Fall: viele leichte Ballverluste gepaart mit teilweise nicht gekannten technischen Mängeln liessen einen Spielfluss nicht mehr zu. Und Frauenstein nutzte die sich bietenden Gelegenheiten auch aus. Walldorf kam erst in den letzten 5-10 Minuten wieder zu einem etwas gefälligeren Spiel und hatte im Abschluss allerdings bei zwei Latten- und einem Pfostentreffer auch nicht das Glück auf seiner Seite. Keine Frage, der Sieg der Wiesbadener war verdient, beim Endstand von 6:3 vielleicht um 1-2 Tore jedoch zu hoch ausgefallen.

Insgesamt kann man mit der Leistung dennoch nicht unzufrieden sein, man war nicht chancenlos und alle Spieler waren gefordert. Beim nächsten mal sollte es allerdings vielleicht doch einmal mit einem Erfolg gegen die sympathische Mannschaft aus Frauenstein klappen.

Heute aber spielten:
Furkan1 (1.Halbzeit im Tor), Miki (2. Halbzeit im Tor) – Deniz, Adrian, Adil, Furkan2, Ron, Anton, Felix
Error: the communication with Picasa Web Albums didn’t go as expected. Here’s what Picasa Web Albums said:




404. That’s an error.

The requested URL /data/feed/api/user/Scheppe66/album/2011_03_02_Frauenstein?kind=photo was not found on this server. That’s all we know.

Tags:

gelesen: 1375 · heute: 2 · zuletzt am: 11. August 2020

Bisher keine Kommentare.

Hinterlassen Sie eine Antwort