Turnierauftakt in Hassloch

Hallenturnier in Hassloch

Nach dem offizizellen Auftakt am vergangenen Wochenende mit der Vorrunde zur Hallenkreismeisterschaft mit noch recht durchwachsenen Leistungen geht es heute in Hassloch zur Sache. Zumindest für einen Teil der D1, die anderen Spieler nehmen an einer Veranstaltung der Kreiklauswahl teil. Eventuell können wir auch darüber im Laufe des Tages noch berichten. Hier und heute aber wird das Turnier in einer Zehnergruppe ausgetragen, jeder gegen jeden (ohne Rückspiel glücklicherweise, am Montag müssen einige wieder in die Schule bzw. zur Arbeit)

In Hassloch aber spielen heute:
Can – Anton, Enes, Furkan1, Furkan2, Lorenz, Okan, Yannick2.

Los geht’s mit der ersten Begegnung um 9.33 Uhr gegen die Freunde vom SC Opel Rüsselsheim.
So, in 10 Minuten gehts los, Herr Pohland räumt schon die Kaffeetassen weg. Inzwischen haben wir herausgefunden, dass es drei Zehnergruppen gibt, es qualifizieren sich für das Vietelfinale die beiden Gruppenbesten und die zwei besten Gruppendritten. Die Spannung steigt, kurz werden unter den Experten Diehl und Duran noch die Regeln gecheckt (Rückpass, über die Mittellinie durch den Torwart u.ä). Hatten wir erwähnt, dass wir uns in einer Soccerhslle befinden? Die Umkleiden und Nasszellen setzen Masstäbe…

Benchmark: Die Umkleide der Hasslocher Soccerhalle!

Benchmark: Die Umkleide der Hasslocher Soccerhalle!

1. Gruppenspiel SC Opel – RWW
Anpfiff, auf die Minute
2. Minute, Furkan1 zum 1:0, vorher schon zwei gefährliche Fernschüsse. Währenddessen das 2:0 durch Furkan2
3:0, 4. Minute, wieder Furkan1, verwertet einen Pfostenschuss von Enes
5. Minute: 3:1 kurioses Gegentor über die Decke
9. Minute: einige harte Aktionen, Spiel wird hektisch
Abpfiff
Herr Pohland, immer noch aufgewühlt, hat einen 4:1 Erfolg gesehen…
Nur noch 39 Minuten bis zur nächsten Partie, die Spannung steigt.

2. Gruppenspiel TSV Schott Mainz – RWW
Nach unserer Erkenntnis das erste Aufeinandertreffen mit den Mainzern, wir versuchen, deren Ergebnis in Erfahrung zu bringen und melden uns rechtzeitig vor dem Anpfiff wieder. Für eine Rindswurst scheint es allerdings noch etewas früh.
Nun wissen wir es: Schott Mainz gewann seine erste Begegnung gegen Egelsbsch ebenfalls mit 3:1. Opel hat inzwischen 4:0 gegen Worfelden gewonnen. Herr Pohland hat noch keine Mannschaft gesehen, die uns den Turniersieg nehmen könnte. Nun ja, wir warten auf den Anpfiff. 10.42, los gehts, wir sehen allerdings nichts, vor unserem Sitzplatz wärmen sich Spieler von ca. 6 Mannschaften auf.
1. Minute 0:1, über Bande, Verwirrung. Da dachten wir, wir hätten den Ausgleich, der Freistoss von Can war aber indirekt, zählt also nicht.
3. Min. Enes trifft, hat sich aber vorher unfair durchgesetzt, immer noch 0:1
6. Min. 2 Minuten Zeitstrafe gegen Mainz nach hartem Einsatz
8. Min. Endlich, Furkan1 trifft, und gleich wieder ein Gegentor
Letzte Sekunde: Anton gleicht nach Enes Freistosskracher noch aus. Uff, gerade noch. Durchatmen, im nächsten Spiel (11.34 Uhr) gibts Fotos und Nachbericht.

11.01 Uhr Katastrophe, die belegten Brötchen sind aus. Naja, das Turnier dauert ja auch nur noch sieben Stunden. Aber Naschtüten sind noch ausreichend vorhanden.

3. Gruppenspiel RWW – TSV Hungen
In 10 Minuten gehts weiter, Hungen ist mit zwei Siegen in das Turnier gestartet.
Wieder nix für schwache Nerven. Bei eigenem Anstoss nach 2 Sekunden in Rückstand geraten, das war rekordverdächtig. Dann noch ein schnelles zweites Gegentor, Walldorf musste etwas tun. Der Trainer wechselte früh die Besetzung, wir kamen zum Anschluss durch Furkan2. Aber auch danach fiel es schwer, klare Chancen herauszuspielen, stattdessen kam Hungen gar zum 3:1, die Partie schien gelaufen. Doch dann kam die letzte Minute und zwei Walldorfer Tore, nämlich durch Furkan2, der bisher eine prima Hallensaison spielt und Enes.
Weiter um 12.18, wir fahren allerdings kurz in die Heimat und kommen erst zum übernächsten Spiel um 13.02 wieder.

Härtetest: funktioniert sogar!

Härtetest: funktioniert sogar!

4. Gruppenspiel TV Hassloch – RWW 2:2
Torschützen Enes und Furkan1
5. Gruppenspiel RWW – SG Oberliederbach 2:3
So schnell gleicht sich alles aus, diesmal bekamen wir in dre Schlusssekunde noch einen Gegentreffer. Unsere Torschützen erneut Enes und Furkan1
Jetzt wieder live um 14:00 Uhr
6. Gruppenspiel SG Egelsbach – RWW
Hallali, sowas von überlegen und die Gegener machen sage und schreibe v i e r Tore, bei eigentlich nur drei Schüssen auf unseren Kasten. Zum Glück haben wir deren fünf erzielt und damit den nächsten Dreier eingefahren. Torschützen waren Deniz (2), Adil (2) und Furkan1. Jawoll, richtig gelesen, neben den beiden ist auch nich Ron dzugestossen. Allerdings ist mit Yannick2 die Abwehrstütze verletzungsbedint inzwischen nicht mehr dabei. Nichts genaues weiss man noch nicht, auf jeden Fall gute Besserung. Um 14:53 Uhr gehts weiter, sagt der Adil.

7. Gruppenspiel TSG 1846 Mainz Kastel – RWW
Wir sind bedient, 3:3 nach 3:0 Führung, wieder in letzter Sekunde ein halbes Eigentor kassiert. Eieieiei. Tore durch Furkan1 (2) und Adil. Die Chance aufs Weiterkommen fast bei Null. Yannick2 ist inzwischen auch wieder aufgetaucht, zum Glück nichts gerissen oder gebrochen.
Um 15:55 gehts weiter.

8. Gruppenspiel RWW – TSG Worfelden
Kurz und schmerzlos: Adil mit Hattrick und Enes, Endstand 4:0, die Minichance lebt weiter, um 17.20 gehts los.

9. Gruppenspiel SG Rosenhöhe – RWW
Aus, Schluss, Vorbei: selbst bei einem Sieg gegen den Gruppensieger Rosenhöhe hätte es mit dem Viertelfinal nicht mehr geklappt. Aber auch hier konnte eine 2:0 Führung wieder nicht verteidigt werden. Die Blöcke waren heute nicht ausgeglichen genug. Die Tore erzielten der heute sehr spielstarke Furkan1 und Deniz mit einem wunderbaren Solo und kraftvollem Abschluss. Apropos: das wars dann auch schon für heute. Nach achteinhalb Stunden reicht’s irgendwie auch, finden wir.

Tags: , , , , , , , ,

gelesen: 1920 · heute: 2 · zuletzt am: 15. September 2019

1 Antwort zu “Turnierauftakt in Hassloch”

  1. Manfred C. 18. Dez, 2011 am 20:08 #

    Na, da war wohl ordentlich Pech dabei. Vielleicht aber auch fehlendes Glück.

    Die Kreisauswahl trat heute mit 5 Walldorfern und 5 Nicht-Walldorfern an.
    0:3 gegen Kreis Darmstadt, 4:1 gegen Kreis Odenwald, 3:1 gegen Kreis Dieburg und 1:1 gegen Kreis Bergstraße ergaben einen guten 2. Platz.

    Bei den Torschützen habe ich nicht so aufgepasst – Adil und Micki haben aber mindestens einmal getroffen. Und es gab mindestens drei Einladungen zum Lehrgang der Region Darmstadt in Ungarn.

Hinterlassen Sie eine Antwort