Narrisches aus Nauheim

Wie immer zu de Fassnachtszeit
da gibbt de Mustafa Bescheid
da lässt net lang er sich drum bitte
– unn wers net will, der hat gelitte –
nach Nauheim tat er uns heut rufe
so schwangen alle ihre Hufe
denn wie in jedem Narrenrat
dem sei Zeit sich heut ja naht
stande uff dem Platz heut Elfe
die sich bekämpfe odder helfe
je nach Färbung von de Kleidung
wie im Fernseh, wie in de Zeidung

Des Feld des war endsprechend groß
mein lieber Freund, hier war was los
De Platz war hart, des Wedder kald
und hinnerm Platz: da stand de Wald
Unn owwedriwwer rauschde Fliescher
die machde Krach, die blöde Viescher
doch uff de annern Seit vom Plätzche
beim Kaffe und beim klaane Schwätzche
da stande widder mal – o je
die Anhänger von RWW
da stande Müdder un aach Schwestern
doch meistens Vädder, die Tschämps von gestern

De Geschner spielt in Jugend C
gesche 97er, 98er – ganz aus de Näh
in bester Liga außem Kreis
obwohl sie selber – ohne Scheiß!
Von 99 sind, die Kinner
jetzt könnt mer denke: des sinn Spinner
doch des in ganz und gar net so
des iss ja schließlich hier kaan Zoo
die findes große Feld halt schee
und des gibbts erst ab Jugend C
Und gibt es auch mal auf die Zwelf
In Nauheim spielt mer gern mid Elf

http://www.youtube.com/watch?v=ZfdMxfcYQUY

Die Platz is groß, doch statt maschiern
lasse de Ball erst zikuliern
die Unsrige von RWW
das fande wir dann aach recht schee
nur dauerte es 10 Minuude
bis sie des Geschner Hälfte fluude
bis sie ihn drüben mal besuchten
in Geschners Hälfte Plätze buchten
Un des war gut, dass sie das tate
denn soviel will ich hier verrate
Die Spielzeit, die iss nämlich endlich
Der Trainer zeigt sich dann erkenntlich
wenn man auf Nauheims Tor mal schießt
den annern Trainer das verdrießt
Erst recht wenn Ball zischt in die Masche
des 1:0 is in unnsre Tasche
Als Deniz den Ball unner die Latte knallt
da staunte sogar Nauheims Wald,
denn die Entfernung war recht groß
Des Winkeltor war echt famos

Ob hinne Anton Yannick zwei
ob vorne Micki einerlei
odder de Sechser Adrian
de Ball der kam doch meistens an,
obwohl des hier so leicht net iss
ob Inneseit – ob Außenriss
der Kunstrasen ist nämlich alt
net ganz so alt, als wie de Wald
Doch korz macht ihn der Zahn der Zeit
da iss de Pass ganz schnell zu weit

Dreiecke bilde uffem Feld
des schafft manch profi net für Geld
doch Malte und de Furkan2
net Hacke Spitze Eins-zwei-drei
sondern mit Sinn und mit verstand
nach hinne bilde sie ne Wand

Und vorne mit de lange Gräte
der duud sich selten nur verspäte
er stochert und er kämpft mit Sinn
de Adil schießt – de Ball is drinn
Die annern Null wir hatte zwei
am Ende wars net einerlei
dann war korz Schluss mit dem Gesause
De Schiri pfiff zur Halbzeitpause

Und um die Zeit zu überbrücke –
des heisst, wenn man sich konnte bücke –
des klappte bei der Väter vier
doch leider net beim Kasimir
seitdem sei Fraa duud korz ihn halde
er muss meist schuffte für sei Alde
Er fliest des Bad, er schneidet Bretter
er hofft dass dadurch wird sie netter
Verkleidet Küchen wunnerschee
bisher gabs nur en dicke Zeh
weil ihm ein schweres Utensil
genau auf seinen Nagel fiel
als er sich bücke wollt, kein Stuss
da rochs verdammt nach Hexeschuss
Die annern vier vor finstrem Walde
die übte sich im Ball hochhalte
und Zwischedorsch durft man maschiern
und des war gut – man musst net friern
um heim zu hole unsre Bälle
die ab und zu von Fall zu Fälle
geflogen waren übern Zaun
als mancher traute sich zu traun
mal selbst zu schießen auf das Tor
doch immerhin: er dann nicht fror.

 

Bei allem Verständnis für das karnevalistische Treiben: hier fehlte doch ertwas der Durchblick!

Bei allem Verständnis für das karnevalistische Treiben: hier fehlte doch ertwas der Durchblick!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

In Halbzeit Zwei nach Trainers Brauch
stellte er die Mannschaft nach dem Bauch
mal wieder völlig anders hin
diesmal erklärte er den Sinn
Er wollt die Buben noch mehr fordern
daher tat er so manchen ordern
an einen Platz wo er nie steht
er wollte sehn, ob das geht.
Da gabs e bissi Irritierung
Und Nauheim kratzte an der Fiehrung
Das Bällchen fliegt – man denkt: owei
doch dreimal schießen sie vorbei
Da helfen unsre Kicker mit
ein Abwehrspieler macht nen Schritt
der ball fliegt uns ins eigne Netz
und dann geht’s weiter, das Gehetz

Dann drücke wieder meistens wir
und spiele uns durch des Revier
bis in die Spitz ganz vorne hin
darin liegt ja dem Spiel sein Sinn
doch unsre Torschüss waren mau,
mal warnse schwach, mal ungenau
doch insgesamt, da war es klasse
das ganze Team in seiner Masse
hat überzeugt auf großem Feld
dafür er in die Höhe schnellt
Der Daumen von dem Publikum
dann pfiff der Schiri, s´Spiel war um.

Natürlich wir sind längst so klug
das war dem Mutsi nicht genug
er drängt die andern und die seinen
zu spielen auf nem Feld, nem kleinen
für eine weitre halbe Stunde
dem Schiri war das dann zu bunt
Drum pfiff das Spiel von vorne an
Der wohlbekannte Herr Duran
Er plügte durch den Mittelkreis
so manchen Meter – ohne Scheiß!
Erst Nauheim einen Konter hat
Der Stürmer zielt, der Schuss ist satt
Doch Yannick1, der reagierte
ganz unabhängig ob er frierte
er war hellwach, macht nicht den Laschen
der Ball fliegt erst nicht in die Maschen
jedoch den Nachschuss kriegt ein Blauer
der dieses Mal auch zielt genauer
Doch muss man sich dafür nicht schämen
die Mannschaft tat sich nicht lang grämen
denn auch die Gegner spielten gut
wir ziehe dafür korz de Hut
Der Micki wartet dann am Flügel
nein – nicht auf einen Kleiderbügel
wer kann des sein mit lange Strümpf
auf seinem Rücken prangt die Fünf
Eh Pudelmütz auf seinem Haupt,
die größer ist als wie erlaubt
der rannfliegt mit em morz Karacho
die Nadel überdreht den Tacho
als wenn er störzt von einem Bersch
en rasend schnelle Gaddezwersch
dem spielt de Micki vor die Schlappe
un dem sein Schuss is net von Pappe
es is es Tor wie heut sonst keins
Wie heisst de Schütze? Fukan1!

Und dann war Schluss mit dem Gewiehle
Gefalle hat es sicher viele
Ich mach jetzt Schluss ich muss ins Bett
dass Ihr noch zuhört, dass ist nett.
Doch jetzt ist Schluss hier mit diesem Stuss
Weil er zuende gehen muss.
Drum Tschüss ihr Leut es war e Schau
Ein dreifach donnerndes Helau

Heute spielte – es iss echt wahr:
Yannick1 – Adil (1 Tor), Adrian, Anton, Can, Deniz (1), Enes, Furkan1 (1), Furkan2, Lorenz, Malte, Micki, Okan, Yannick2

Ergebnisübersicht:

11 gegen 11, großes Feld, 2*35 Min: Nauheim – RWW 1:2 (0:2)

9 gegen 9, kleines Feld, 2*15 Min. : Nauheim – RWW 1:1 (1:1)

 

Für verschärfte Fassenachter: 2011 und 2010 und 2009

Error: the communication with Picasa Web Albums didn’t go as expected. Here’s what Picasa Web Albums said:





Error 404 (Not Found)!!1

404. That’s an error.

The requested URL /data/feed/api/user/Scheppe66/album/2012_02_19_Nauheim?kind=photo was not found on this server. That’s all we know.

Tags:

gelesen: 1563 · heute: 2 · zuletzt am: 17. Januar 2021

Bisher keine Kommentare.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Sie müssen angemeldet sein um einen Kommentar zu schreiben.