Im Finale dabei: RWW-Eins und RWW-Zwei

 Frühlingssonne füllt den Saal

XXL ist sein Format

als wärs ein Becken für den Wal

Doch warten Kicker im Ornat

Hallenturnier in Gernsheim

Wie im letzten Jahr – so auch diesmal: Station in Gernsheim, wo nicht nur Dickworz und Gummern für ihre gewaltigen Ausmaße weltberühmt sind – nein, auch die Sporthalle ist 50% länger und ein ganzes Stück breiter als irgendwo sonst auf dem Planeten Erde. Deswegen wird hier auch mit 5 Feldspielern gespielt. Als Titelverteidiger durften wir gleich zwei Mannschaften anmelden:

Zu RWW1 mit Adrian2, Furkan1, Furkan2, Okan und Yannick2 gesellten sich noch Emmanuel, Özkan und Paul von der D2.

RWW2 war mit Yannick1 – Adil, Adrian1, Anton, Christoph, Lorenz und Micki am Start.

Würden es beide Teams schaffen, das Finale zu erreichen? Herr Kämpfner – heute persönlich vor Ort! – hatte schon während der Woche etliche Astrologen und Kaffeesatzleser angerufen („mach ich auch im Beruf oft…ist zwar teuer, lohnt sich aber manchmal…“). Die hatten ihn aber eher verwirrt („…Konjunktion im 5. Haus zwischen Mars und Snickers, glaub ich, haben die gesagt, aber was heisst das jetzt?…“).

Deshalb habe er die beschwerliche Reise angetreten, um sich selbst ein Bild zu machen („…Ich wollte waagerecht fallen und den Geschwindigkeitsrekord von Baumgartner brechen, aber meine Frau hatte meinen Anzug aus Fallschirmspringerseide in die Wäsche gegeben, also musste ich das Auto nehmen…“).

1. Spiel: RWW2 – Concordia Gernsheim 6:0
Die Gastgeber konnten nicht mithalten. Leicht herausgespielte Tore von Adil (3), Adrian1 (2) und Christoph.

2. Spiel: RWW1 – JFV Bürstadt 6:0
Die Bürstädter konnten nicht mithalten. Leicht herausgespielte Tore von Furkan1 (3), Furkan2, Emmanuel und Okan.

3. Spiel: RWW2 – Kickers Offenbach U12 5:1
Die Kickers hatten zwar schnelle und wendige Spieler dabei. Die körperliche Unterlegenheit war aber zu groß, so dass auch hier nach Belieben Tore geschossen werden konnten. Erst nach Treffern von Adil (3) und Micki (2) fiel der Ehrentreffer für die Kostedde-Erben.

Damit war RWW2 schon Gruppensieger, weil Lampertheim – als vierte Mannschaft in dieser Gruppe gemeldet – unentschuldigt fehlte.

4. Spiel: RWW1 – RSV Germania Pfungstadt C-Juniorinnen 5:0
Bei den Mädels gefiel vor allen die Torhüterin. Aber auch hier ein leichter Sieg. Torschützen: Emmanuel (2), der im Abschluss gefiel und einige Male die Torhüter tunnelte, Adrian2 (2) und Furkan2.

5. Spiel: RWW1 – Olympia Biebesheim 1:1
Die Biebesheimer waren heute der einzige Gegner, der mithalten konnte. Zunächst erspielte sich RWW1 einige gute Möglichkeiten, nutzte sie jedoch nicht. Olympia lauerte auf Konterchancen. Beim 1:0 für die Riedbewohner stand jedoch ein Walldorfer Abspielfehler Pate. Bei einem Konter hätte dann jedoch sogar das 2:0 fallen können. In den Schlussminuten gab es nach einem Foul an Yannick2 eine 2-Minuten-Strafe. Diese nutzte Okan, um Furkan1 freizuspielen und ihm den Ausgleich aufzulegen. Das war schön, denn damit war auch RWW1 Gruppensieger und unsere beiden Mannschaften mussten nicht schon im Halbfinale gegeneinander spielen. Die Biebesheimer haderten mit dem Schiedsrichter, der nach ihrer Meinung auch unseren Torhüter Özkan hätte vom Platz spielen sollen und einmal habe er einen Vorteil abgepfiffen, woraus Biebesheim „ganz sicher“ ein Tor erzielt hätte.

Wir haben das nicht so gesehen, aber vielleicht wird mich ein Blick in eine Filmaufnahmen ja noch eines Besseren belehren. Vielleicht waren es ja diese strittigen Szenen, die Herrn Kämpfners Astrologen und Kaffeesatzleser auch nicht so genau präkognizieren konnten.

Halbfinale1: RWW2 – Olympia Biebesheim 1:0
Unser zweiter Anzug war drückend überlegen, ließ aber auch die klarsten Möglichkeiten aus. Schließlich tankte sich Christoph – heute vorne wie hinten auch sehr kampfstark – durch und erzielte die Führung. Es war ein bisschen fahrlässig, es bei diesem einen Treffer zu belassen, denn ein zwei gute Konterchancen hatte Biebesheim auch in diesem Spiel.

Halbfinale2: RWW1 – Kickers Offenbach U12 3:0
Auch das war wieder eine deutliche Angelegenheit. Drei schnelle Tore (Eigentor, Okan, Yannick2) ließen keine Fragen offen.

Finale: RWW2 – RWW1 3:1
Yannick2 musste aufgrund anderer Verpflichtungen schon vor dem Finale abreisen. Mit ihm und Furkan1, der in diesem Spiel im Tor stand, fehlten den Einsern zwei spielstarke Aktivposten. Dafür glänzte Furkan1 im Tor und das Spiel war trotzdem lange offen. Die Führung durch Micki konnte Furkan2 ausgleichen. Okan hätte die Einser fast in Führung gebracht, bevor dann Adrian1 die etwas stärkeren Zweier in Führung brachte. Kurz vor dem Abpfiff legte Micki noch das 3:1 nach, als RWW1 „aufmachte“.

Der Gernsheimer Bürgermeister gratulierte höchstpersönlich bei der Siegerehrung und überreichte den Siegerscheck, den Herr Kämpfner sogleich für sich beanspruchte. RWW2 hätte schließlich gewonnen und er sei der D2-Trainer. Wir hoffen aber, dass nicht nur seine sondern unser alle Sterne günstig stehen und wir ein glückliches Jahr 2013 erleben!

Im alten Jahr spielten noch einmal:
Yannick1 – Adil (6 Tore), Adrian1 (3), Adrian2 (2), Anton, Christoph (2), Emmanuel (3), Furkan1 (4), Furkan2 (3), Micki (4), Lorenz, Okan (2), Özkan, Paul, Yannick2 (1).

Error: the communication with Picasa Web Albums didn’t go as expected. Here’s what Picasa Web Albums said:

The Picasa API is deprecated. See https://developers.google.com/picasa-web/ for more details and the migration guide.

Tags: , , , ,

gelesen: 1314 · heute: 2 · zuletzt am: 21. April 2019

Bisher keine Kommentare.

Hinterlassen Sie eine Antwort