You say goodbye and I say hello

Salam aleikum liebe Gäste

Wir spielen Fußball, feiern Feste

Doch Ihr wollt mehr, sagt Güle Güle

Geschafft hat´s schließlich auch der Süle

Wenn Ihr auch dehna hunu sagt

Kommt halt zurück, eh ihr verzagt

Freundschaftsspiel: RWW – Eintracht Frankfurt (U12) 4:4

Die Saison hat ihren Höhepunkt weit überschritten. Kreishallenmeister, Futsal-Regionenmeister, Kreispokalsieger, Gruppenligameister, 3. der Hessenmeisterschaft.

Da war das heutige Trainingsspiel mehr oder weniger ein Auslaufen – ein Schmankerl, ein hors-d´oeuvre vor dem Abschlussfest.

Ich schreibe zum Spiel deswegen heute nicht viel. Außerdem habe ich auch nur die zweite Hälfte gesehen. Als ich gerade einrollte bekamen wir beim Stande von 2:2 einen Elfmeter – wir spielten nämlich auf dem Großfeld. Ab jetzt übrigens draußen immer. Micki verwandelte im Nachschuss zum 3:2. Ich schloss mein Fahrrad ab – da erzielte Christoph nach einer Flanke das 4:2. Ich vermute jedenfalls, dass es Christoph war. Ich begrüßte einige Väter und da erzielte Dogukan ein Tor, das aber wegen abseits nicht gegeben wurde. Ich erkundigte mich nach der ersten Spielhälfte. Adil soll das 1:0 geschossen haben. Dann das 2:0. Durch wen, wussten die umstehenden Väter nicht mehr. War schließlich noch nicht lange her. In unserem Alter erinnert man sich besser an die Dinge, die schon lange her sind. Also etwa an den Bau der Pyramiden. Also nutzt unsere Kommentarfunktion, so dass wir alle Tore dieser Saison ordentlich dokumentieren können.

Bis zum Spielende glichen die jungen Eintrachtler noch aus. Das war nicht ganz unverdient, denn sie wollten heute eindeutig mehr als wir. Trotz des jüngeren Alters hatten sie eher Vorteile, was Schnelligkeit und Einsatz betraf. Dafür sind sie schließlich auch Adler. In der Gruppenliga Frankfurt hatten sie nur Platz 9 belegt. Wir dagegen haben von über 50 Pflichtspielen nur ein einziges verloren. Da durften wir schon etwas früher in kleinere Gänge schalten.

Beim anschließenden Abschlussfest wurde zunächst – ein wenig Fußball gespielt. Dann wurde ordentlich getafelt – und alle hatten es verdient aus berufenen Mündern ordentlich gelobt zu werden: grandiose Erfolge, hervorragende Trainingsbeteiligung, hoher Einsatz bei den Eltern, tolle Speisenzubereitungen, perfekte Kassenberichte, 1A-Webmeisterei, Trainer, die seit sieben Jahren kein einziges Training ausfallen ließen oder gar zu früh abbrachen – ihr wisst alle, wen wir meinen.

Und weil es schwer fällt, mach ich´s kurz: Einige gute Freunde zieht es zu neuen Ufern. Enes und Hüseyin wechseln zu Mainz 05, Adil und Miki zu Darmstadt 98. Wir wünschen dort genauso viel Spaß und Erfolg. Ihr werdet hier immer Freunde haben!

Adil und Miki werden wir in der nächsten Spielrunde auf dem Platz wiedersehen. Zusammen mit Ron.

So: nun ein wenig Besinnliches

 

Aber auch zu uns kommt man gerne. Während der Saison ist schon Dogukan von RW Frankfurt zu uns gestoßen. Bis Saisonbeginn werden wir noch einige weitere Kracher begrüßen können – falls Bruchhagen kein Veto einlegt.

Letzte Meldung: wir werden auch Verstärkung im Trainerbereich bekommen und wir werden insgesamt drei C-Jugend-Mannschaften anmelden, damit alle Spieler auch regelmäßig zum Einsatz kommen. Wenn ich an die nächste Gruppenligasaison denke, will ich mich mal nicht so weit aus dem Fenster lehnen, aber ich glaube, dass da „so einiges gehen wird“.

Heute aber spielten noch einmal:
Yannick1 – Adil (1), Adrian1, Adrian2, Anton, Christoph(1), Dogukan, Enes, Furkan1, Furkan2, Lorenz, Malte, Micki(1), Okan, Yannick2. – und wer war der 4. Torschütze?

Tags:

gelesen: 2366 · heute: 2 · zuletzt am: 15. Dezember 2018

Bisher keine Kommentare.

Hinterlassen Sie eine Antwort