Lockruf der C-Jugend

Wer nicht gern vom Wetter liest

von Bäumen oder Winden

Dem sei die Laune nicht vermiest

Er wird gleich Fußball finden

3. Platz beim Großfeldturnier in Hornau

Das Fußballjahr neigt sich unwiederbringlich dem Ende zu. Mit dem allerletzten Tusch gab es ein Appetithäppchen auf die Großfeldsaison.

Die ersten neuen Spieler haben bereits ihre Spielberechtigung und durften heute schon mitspielen: Lukas und Apostolos aus Rüsselsheim. Hinzu kam Tim von der D2. Sie alle machten ihre Sache recht gut – um das gleich vorweg zu nehmen.

Die Anlage in Hornau ist auf einer wunderbaren Anhöhe außerhalb von Kelkheim gelegen. Bei mildem Sommerwetter ging immer ein angenehmes Lüftchen. Und ich bin schon wieder beim Wetter. Da haben wir aber auch leiden müssen in diesem Jahr!

Gespielt wurde auf dem Großfeld, in zwei Fünfergruppen, die beiden Ersten erreichten das Halbfinale. Spielzeit jeweils 20 Minuten.

1. Gruppenspiel: RWW – SV 09 Flörsheim 3:0

Zunächst waren wir etwas ungeordnet, gerieten in die Defensive. Die Ordnung fehlte und es wurde hin und her gebolzt. Dann konnte man förmlich zusehen, wie das Spiel an Struktur gewann. Christoph spielte in der Angriffsmitte und von dort traf er gleich zweimal. Den dritten Treffer steuerte Tim bei, der ebenfalls eine gute Leistung ablieferte. Herr Wissenbach war derartig zufrieden, dass er meinte, man könne eigentlich wieder abreisen. Es sollte sich aber lohnen, doch noch zu bleiben.

2. Gruppenspiel: RWW – TuRa Niederhöchstadt 5:0

Niederhöchstadt hatte zwei sehr schnelle und körperlich starke Stürmer am Start. Der Rest der Mannschaft ließ unsere Mannschaft allerdings zu viel Zeit und Raum zum Spielaufbau. Adrian1 spielte ein starkes Turnier und erzielte hier die Führung. Der neue Adil hieß Christoph und er schoss schon  wieder zwei Tore. Anton und Furkan1 komplettierten die Torschützenliste.

3. Gruppenspiel: RWW – TuS Hornau2 4:0

Die Mannschaft nahm den Schwung mit und erzielte beinah mühelos vier schnelle Tors durch Adrian1, Furkan1, Tim – und Christoph mit einem Kopfball nach einer Ecke von Anton. Dann schaltete man einen Gang runter. Nach drei Spielen auf sattgrünem Rasen mussten wir nun zweimal auf einem recht abgespielten Kunstrasenplatz spielen.

4. Gruppenspiel: RWW – JSG Rosbach/Rodheim 1:1

Wieder erzielte Christoph sofort ein Tor. Dann bekamen wir auf dem schnellen und harten Geläuf etwas Probleme. Neben den ab jetzt fehlenden Adil, Micki und Enes war auch Okan heute nicht da. Naturgemäß kannten die neuen Spieler unsere Laufwege noch nicht so gut wie diese vier. Der Ausgleich fiel nach einer Unachtsamkeit. Trotz der schlechtesten Leistung heute war das Unentschieden gegen unsere alten Freunde aus Rosbach aber verdient.

Halbfinale: RWW – SG Rosenhöhe 0:1

Die Offenbacher waren mit ihren kompletten 2000ern am Start. Gegenüber dem ersten Spiel auf Kunstrasen war eine deutliche Steigerung zu erkennen und das Spiel war recht ansehnlich. Der Gegentreffer war unnötig, weil man sich einen bereits geklärten Ball im eigene Strafraum ablaufen ließ. Ansonsten gab es auf beiden Seiten zwei oder drei gute Chancen. Beim fünften Spiel am heutigen Tag und auf diesem schnellen Platz gegen einen laufstarken Gegner hatte der ein oder andere etwas konditionelle Probleme.

Spiel um Platz 3: RWW – SG Rosbach/Rodheim 2:1

Anders als gewohnt fühlten wir uns heute auf Rasen wohler. Christoph erzielte wieder sofort sein Tor. Tim legte nach. Und dann hätten leicht noch einige Tore mehr fallen können. Einmal hätte man nur den Ball zur Seite passen müssen und gleich zwei Mitspieler hätten ihn ins leere Tor schieben können. Eine Unachtsamkeit brachte dann das 2:1. Nicht zu Unrecht bemerkte Herr Haddad, dass man mal wieder bei drückender Überlegenheit den Sack nicht zugemacht habe und am Ende noch ins Schwimmen geraten war.

Das Endspiel gewann Hornau im Elfmeterschießen gegen die SG Rosenhöhe.

Die vor uns platzierten Mannschaften waren heute schließlich keine Laufkundschaft und so war man recht zufrieden. Herr Karabulut gab zu Bedenken, dass es noch eine Zeit dauern wird, bis unser altes Kurzpassspiel wieder wie geschmiert Laufen wird.

Am 30. 7. um 17:15 Uhr in der Kabine sehen wir uns wieder. Bis dahin erholt euch und arbeitet aber schon ein bisschen an der Fitness. Bis dahin werden auch noch einige neue Gesichter zu begrüßen sein – und auch die Familie Erdogan hat ihren Kader gestern erweitert. Dazu gratulieren wir alle recht herzlich!

Nun endlich wieder Wolkenbilder!

Heute eröffneten die neue Saison:
Yannick1 – Adrian1 (2 Tore), Adrian2, Anton (1), Apostolos, Christoph (7), Dogukan, Furkan1 (2), Furkan2, Lorenz, Lukas, Malte, Tim (3), Yannick2.

Tags: , , , ,

gelesen: 2312 · heute: 3 · zuletzt am: 22. Oktober 2018

Bisher keine Kommentare.

Hinterlassen Sie eine Antwort